Die Bilderreisen (Hypnose) sind faszinierend, so dass ich es immer wieder gerne mache. Mittlerweile mache ich Sie auch selbst (das kommt mit der Erfahrung).

Bei mir hat sich viel verändert seit dem. Nur ein Beispiel von vielen: Früher konnte ich nicht "Nein" sagen. Ich war unfähig Grenzen zu setzen, denn ich hatte dabei ein schlechtes Gewissen. Nachdem ich mit Frau Decker an diesem Thema gearbeitet habe, ist das "einfach" weg.

Ich kann jetzt am Telefon Gespräche beenden, wenn ich nicht mehr reden will, ich kann Verabredungen absagen, wenn mir nicht wohl zumute ist. Ich kann "Nein" sagen, wenn ich etwas nicht mitmachen möchte.... es ist einfach entspannter geworden.

 

Seit der Therapie fühle ich mich aufgerichtet. Und beruhigt—das Gefühl, dass mir ununterbrochen etwas im Nacken sitzt und mich hetzt, ist abgeklungen.

 

Dasselbe gilt für de verzweifelte Unabänderlichkeit, Machtlosigkeit. Einbildung: ein treffenderes Wort für die Beschreibung der früheren „Situation“ , in der ich zu stecken meinte, gibt es nicht. (…)

 

Das Hier und Jetzt hat für mich eine andere Bedeutung bekommen; es ist viel wichtiger geworden, als meine Grübeleien, was anders hätte laufen können oder sollen und meine Ungewissheiten, wohin das alles noch führen mag.“


„Du hast mich gelehrt meinen eigenen Bildern, nicht bloß denen der anderen, zuzusehen. (…) Bilder, die sich aufdrängen abzustauben oder wegzuwerfen ist besser, als sie vermodern zu lassen. Der Moder setzt sich schließlich im eigenen Inneren ab.

Wie bekomme ich den Therapieplatz?

 

Variante A:

· Kurzzeittherapie zwischen 1 und max. 25 Sitzungen

· Kosten zwischen 70 und 180 € monatlich

· Die meisten Klienten brauchen 3-9 Monate

· Manche nur 1-2 Sitzungen

· Wieder andere > 1 Jahr.

· Auch Einzeltermine sind möglich.

 

Ich gestalte den Prozess mit Ihnen individuell, dabei gehen wir auch auf Ihre finanzielle Situation ein.

Vorgehen: Bitte sprechen Sie auf den Anrufbeantworter. Ich rufe alle Anrufer zurück und nehme mir Zeit für ein kostenloses Telefongespräch, damit Sie testen können, ob Sie ein gutes Gefühl haben und die Chemie stimmt.

 

Günstig ist eine Anfangsphase von 3-4 Terminen im Wochenrhythmus,.

Darauf folgen meist einige Sitzungen im 2-Wochen-Takt.

 

Sie lernen bei mir Methoden, mit denen Sie zwischen den Sitzungen den Therapieprozess weiterführen. Dazu gebe ich Ihnen in der Sitzung Impulse und Anleitung und anschließend gegebenenfalls Unterstützung per Mail und Telefon (kostenlos).

Vorteile als Selbstzahler (Variante A):

 

1. Wir können sofort anfangen. Wenn Sie zeitlich ein wenig flexibel sind, kann ich oft schon in der nächsten Woche einen Termin einrichten (Ausnahmen bestätigen die Regel).

2. Wir halten uns keine Sekunde mit Bürokratie auf.

3. Ihr Unbewusstes ist wesentlich kooperativer, wenn die Therapie in Ihrer Prioritätenliste ganz oben steht.

Variante B:

Ihre Krankenkasse ist kulant (SELTEN!!!!) und bezahlt Heilpraktiker für Psychotherapie ohne Kassenvertrag. Bei privaten Kassen ist das etwas besser verhandelbar. Bei Zusatzversicherungen für Heilpraktiker kommt es auf das Kleingedruckte an. Für Beamte zahlt manchmal die Beihilfe. Evtl. zahlen Fonds für Opferentschädigung.
Krankenkassen zahlen nie für Paartherapie.

Erfahrungsberichte

Ich habe zu dir sofort Vertrauen gefasst, (erst durch dein Bild im Internet, dann schon durch das erste Telefonat).

Ich hatte gleich so ein Gefühl, dass ich als Mensch mit meinem Kummer und meinen Problemen ernst genommen werde und nicht nur als Nummer zähle, die man abrechnen kann. Du hast immer gewusst, worum es bei mir geht, das zeigte mir auch die Wichtigkeit, mit der du dabei bist. Auch dass du von eigenen Problemen und deren Bewältigung gesprochen hast, nahm mir die Angst bzw. die Hemmungen.
Und auch, nachdem ich jetzt schon Monate nicht mehr in deiner Praxis war, denke ich trotzdem noch oft an dich. Wenn mich mal Kummer überkommt, dann hole ich mir deine Hilfestellungen ins Gedächtnis oder überlege, was hätte dir Eva jetzt geraten? 

Ich bin so froh, dass ich dich "gefunden" und mich getraut hab, in deine Praxis zu kommen.

Für mich ist es wichtig, mit neuen Ansätzen/Gedanken bekannt zu werden, die über Gesprächstherapien im üblichen Sinn hinausgehen. Dabei stehen bei mir die immer wiederkehrenden Gedankenkreisel im Vordergrund, die ich gern auflösen möchte. Ich mag Frau Deckers frische, positiv-geradlinige und dabei sehr feinsinnige Art. Sie regt durch ihre Behandlungsansätze neue Gedankengänge bei mir an, läßt mich deutlicher als vorher Gedankenmuster hinterfragen und bewußter erkennen.

Ich wollte mich noch einmal für Deine tolle Unterstützung bei der Vorbereitung für meine Prüfung bedanken! Die Prüfung ist super gelaufen und (ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas mal sagen werde) : Sie hat total Spaß gemacht! Selbst mit dem Prüfer, der mir anfangs ein wenig suspekt war, bin ich durch Deine guten Tipps gut zurechtgekommen. Obwohl ich es immer noch nicht ganz begriffen habe, genieße ich jeden Tag ohne Bücher! Ein dickes Dankeschön!

Ich bin sicher, dass ich durch die Gespräche mit Dir gelernt habe, näher an meinen Intuitionen und meinem Bauchgefühl dran zu sein und sie besser deuten und nutzen zu können. Dafür und für all Deine Hilfe und unsere Gespräche möchte ich mich nochmal ganz herzlich bedanken!
Die Bilder, Vorstellungen und Techniken, die wir zusammen erarbeitet hatten, haben übrigens super geholfen!

Ich hatte sehr viele klassische Psychotherapien in meinem Leben.

 

Vor allem Verhaltenstherapie, um meine Depressionen und Borderline-Erkrankung in den Griff zu bekommen. Das war schon hilfreich, aber bezog sich immer auf Strategien um im Leben “besser funktionieren“ zu können. Ich habe die Beziehungen zu Therapeuten immer als sehr kalt empfunden.     Dann habe ich Eva getroffen. Ihre Wärme, Offenheit und Feingefühl haben mir einen sicheren Raum gegeben, um ganz bewußt an den tiefen, emotionalen Wunden zu arbeiten.

Die begleitete Reise in das Unbewußte und die Konfrontation mit Gefühlen und Unsicherheiten

haben mich in zwei Sitzungen weiter gebracht als Jahre an Therapie.

 

Ich kann ganz ich selbst sein.

 

Eva hat soviel Stärke, Verständnis und Nächstenliebe in sich, daß ich nach jeder, noch so harten Session, mit Zuversicht und Motivation nach Hause gehe. Sie stellt die richtigen Fragen, gibt passende Tips und ist ein glänzendes Beispiel dafür, wie glücklich ein Leben sein kann, wenn man mal den Kopf richtig aufräumt und all die angesammelten und gelernten negativen Gefühle loslässt.

Vielen Dank, dass Du mir geholfen hast, mein Leben in die richtige Bahn zu lenken.

Ich freue mich auf ein glückliches Leben! Danke!!!